WiederherstellungsaufträgeDatensicherung auf einem Einzelplatz-PC: Windows Vista

Teil 3 - Windows Komplett-Sicherung

Autor: Uwe Daus, MCSEboard.de

 

Bei der Windows Komplett Sicherung wir der gesamte Rechner inklusive aller Dateien, installierten Programme, der Windows Installation selbst, sowie der Windows Registry gesichert. Diese Sicherungsart dauert am längsten ist aber in der Lage eine komplette Installation zu sichern und dadurch wieder herzustellen. Es macht Sinn diese Option einmal zu wählen, nachdem man sich den Rechner eingerichtet und alle benötigten Programme installiert hat.

Man startet die komplett Sicherung durch Auswahl des Icons Complete PC-Sicherung und des Anklickens des Punktes Sicherung jetzt erstellen.

Abb. 20

Auch hier kann man dann das entsprechende Medium auswählen. Bei der Auswahl Auf DVD(s) werden je nach Daten- und Programmvolumen in der Regel mehrere DVDs benötigt. Vor Sicherungsbeginn gibt das Programm eine vage Hochrechung der Zahl der benötigten DVDs aus. Eine Sicherung auf CDs wird gar nicht erst angeboten. Bei der Sicherung Auf Festplatte kann auch eine externe Festplatte verwendet werden. Nach der Auswahl des Sicherungsmediums die Auswahl mit Weiter bestätigen.

Abb. 21

Das Programm rechnet auch bei der Sicherung Auf Festplatte den benötigten Platz vage hoch und zeigt den zu sichernden Bereich an. Durch Klicken auf Sicherung starten schließt man die Eingaben ab.

Abb. 22

Ein arbeiten an dem Rechner während die Sicherung läuft ist zwar möglich jedoch ist mir persönlich aufgefallen, dass das Auftreten von fehlgeschlagenen Sicherungen dann häufiger auftritt.

Abb. 23

© MCSEboard.de, Uwe Daus

WiederherstellungsaufträgeDatensicherung auf einem Einzelplatz-PC: Windows Vista